Schubertiade Hohenems

Ein Festival für Franz Schubert. Ihm den gebührenden Platz neben Mozart und Beethoven einzuräumen, war die Idee der ersten Schubertiade 1976.

Schubertiade

Schubertiade in Hohenems und Schwarzenberg

Das Entdecken neuer Schauplätze zählt mit zur Tradition der Schubertiade. Seit der Gründung 1976 in Hohenems hat die Schubertiade bereits an zahlreichen Orten gewirkt und kann auf eine im wahrsten Sinne des Wortes „bewegte Geschichte“ zurückblicken. Von 1994 bis 2000 wurden neben den Konzerten in Feldkirch auch sogenannte „Landpartien“ durchgeführt.

Diese führten das Publikum an landschaftlich äußerst reizvolle Plätze. Schwarzenberg im Bregenzerwald war ebenfalls seit 1994 jährlicher Veranstaltungsort einer „Landpartie“ und hat sich seit dem Umbau des Angelika-Kauffmann-Saales im Jahre 2001 als fixer Schubertiade-Schauplatz etabliert.

Schubertiade Hohenems auf der interaktiven Karte

Jubiläum

Im Jahr 2015 findet die 40. Schubertiade statt und 2016 sind es vierzig Jahre her seit der ersten Schubertiade im Mai 1976 in Hohenems.

Anlässlich dieses Jubiläums stehen aufgeteilt auf die Schubertiaden in Hohenems und Schwarzenberg 2015 und 2016 sämtliche klavierbegleiteten Sololieder von Franz Schubert auf dem Programm.

Übersicht zugehörige Konzerte 2017

Schubertiade GmbH
Villa Rosenthal
Schweizer Straße 1
Postfach 100
A-6845 Hohenems

Telefon: +43 (0)5576 72091
Fax: +43 (0)5576 75450

info@schubertiade.at
www.schubertiade.at