Kunsthaus Bregenz

Das KUB ist das Zentrum für zeitgenössische Kunst in Vorarlberg und steht im Licht des Bodensees.

Kunsthaus Bregenz mit Kub Cafe im Vordergrund

KUB – ein starkes Stück Kunst aus Vorarlberg

Das KUB wurde von dem renommierten Schweizer Architekten Peter Zumthor entworfen. Die mehrfach ausgezeichnete Architektur zählt weltweit zu den bedeutendsten Museumsbauten der zeitgenössischen Architektur. Als Tageslichtmuseum konzipiert, besticht der Bau durch seine signifikante äußere Gestalt und die kompromisslose Umsetzung seines Raumkonzepts.

Das Erdgeschoss und die drei übereinander gestapelten Stockwerke bilden mit ihrer sublimen Material- und Formästhetik eine geschlossene Einheit mit großem künstlerischem Potenzial. Den Künstlern wird die Architektur realer Maßstab und konzeptueller Impuls für ihre Ausstellungsauftritte, besonders bei der Neuproduktion ganzer Werkfolgen. Die Architektur ist somit unverzichtbare Plattform für das internationale Ausstellungsprogramm.

KUB auf der interaktiven Karte

Im Licht des Bodensees

Das Kunsthaus steht im Licht des Bodensees.

Sein Körper ist aus Glasplatten, Stahl und einer Steinmasse aus gegossenem Beton gebaut, die im Innern des Hauses Struktur und Raum bildet. Von außen betrachtet wirkt das Gebäude wie ein Leuchtkörper. Es nimmt das wechselnde Licht des Himmels, das Dunstlicht des Sees in sich auf, strahlt Licht und Farbe zurück und lässt, je nach Blickwinkel, Tageszeit und Witterung etwas von seinem Innenleben erahnen.“

Peter Zumthor, Architekt

Kunsthaus Bregenz

kub@kunsthaus-bregenz.at
www.kunsthaus-bregenz.at
T +43-5574-485 94-0

Virtueller Besuch im KUB

Virtueller Besuch im KUB